Free U.K. Shipping £20+

Blog

Holen Sie den Frühling auf ihren Basteltisch mit Anke Rühle

Bald ist es soweit und der Frühling hält Einzug. Dann werden überall die Blumen aus dem Boden sprießen und die Natur erstrahlt in den allerschönsten Farben. Und in der Vorfreude darauf könnt ihr mit dem neuen Showcase Set „Perfect Tulips“ den Frühling schon jetzt auf euren Basteltisch holen. Ich zeige euch heute, wie ihr mit relativ wenig Material ein zauberhaftes Blumenmeer auf eine Karte bringen könnt. Habt viel Spaß beim Lesen.

Material:

- Showcase Set Perfect Tulips

- Tim Holtz Hebelschneidemaschine Büttenrand

- Tim Holtz Stamping Platform

- Bastelunterlage, z.B. Tonic Studios Easy Clean Mat

- Schere, z.B. Tim Holtz - Non-Stick Micro-Serrated Multi-Cutter 7"

- Kleber, z.B. Deluxe Adhesive

- Wasserfestes Stempelkissen in Pink, z. B. Nuvo Diamond Hybrid Ink Pads

- Aquarellpapier, z. B. Craft Perfect Watercolour Pads

- Aquarellpinsel, z.B. Nuvo Paint Brush Set

- Nuvo - Shimmer Powder (Jade Fountain, Green Parade, Atlantis Burst, Golden Sparkler, Blue Blitz, Cherry Bomb)

Weitere Materialien:

- Farbiger Tonkarton in Pink

- Sprühflasche

- Heißluftfön

- Handblasebalg

Beschreibung

01: Ich beginne damit das Din A5 Aquarellpapier für die Stanzteile mit den Shimmerpulvern einzufärben. Für die Blütenköpfe benutze ich Cherry Bomb und Blue Blitz. Für die Blütenstiele Golden Sparkler, Jade Fountain, Green Parade und Atlantis Burst.

Zuerst sprühe ich dafür das Papier von beiden Seiten mit Wasser ein. Das ist wichtig, damit sich das Papier nicht wellt und das Wasser zu den Seiten runterläuft. Auf die Wasserpfütze gebe ich das Schimmerpulver. Dazu einfach vorsichtig auf den Boden der Flasche klopfen, damit nur kleine Mengen aus der Tülle herauskommen.

Das Pulver verteile ich großflächig mit dem Pinsel oder dem Blasebalg und wenn der Hintergrund großflächig die Farbe hat, die ich mir vorstelle, gebe ich zusätzlich etwas Pulver hinzu, um die Farben ausblühen zu lassen.


02: Für das Din A6 große Hintergrundpapier benutze ich lediglich Golden Sparkler. Beim Einsprühen des Papieres achte ich darauf, dass bei der Vorderseite möglichst die Ränder trocken bleiben, damit die Farbe dort nicht hinlaufen kann. Sollte an einer ungewünschten Stelle zu viel Wasser sein, tupfe ich diese mit etwas Küchenkrepp trocken.

Danach gebe ich etwas von dem Pulver hinzu und lasse die Pigmente mit dem Wasser über das Papier laufen, indem ich das Papier hin und her wiege. Das lasse ich trocknen und gebe anschließend mit dem Pinsel ein paar Sprenkel über das Papier. Dazu rühre ich mir etwas von dem Pulver mit ein paar Tropfen Wasser an.

01: Ich beginne damit das Din A5 Aquarellpapier für die Stanzteile mit den Shimmerpulvern einzufärben. Für die Blütenköpfe benutze ich Cherry Bomb und Blue Blitz. Für die Blütenstiele Golden Sparkler, Jade Fountain, Green Parade und Atlantis Burst.

Zuerst sprühe ich dafür das Papier von beiden Seiten mit Wasser ein. Das ist wichtig, damit sich das Papier nicht wellt und das Wasser zu den Seiten runterläuft. Auf die Wasserpfütze gebe ich das Schimmerpulver. Dazu einfach vorsichtig auf den Boden der Flasche klopfen, damit nur kleine Mengen aus der Tülle herauskommen.

Das Pulver verteile ich großflächig mit dem Pinsel oder dem Blasebalg und wenn der Hintergrund großflächig die Farbe hat, die ich mir vorstelle, gebe ich zusätzlich etwas Pulver hinzu, um die Farben ausblühen zu lassen.

02: Für das Din A6 große Hintergrundpapier benutze ich lediglich Golden Sparkler. Beim Einsprühen des Papieres achte ich darauf, dass bei der Vorderseite möglichst die Ränder trocken bleiben, damit die Farbe dort nicht hinlaufen kann. Sollte an einer ungewünschten Stelle zu viel Wasser sein, tupfe ich diese mit etwas Küchenkrepp trocken.

Danach gebe ich etwas von dem Pulver hinzu und lasse die Pigmente mit dem Wasser über das Papier laufen, indem ich das Papier hin und her wiege. Das lasse ich trocknen und gebe anschließend mit dem Pinsel ein paar Sprenkel über das Papier. Dazu rühre ich mir etwas von dem Pulver mit ein paar Tropfen Wasser an.


03: Mit den zwei Tulpenstanzformen stanze ich aus dem grünen Papier die Formen mehrfach aus. Dabei verwende ich beide Seiten des Papieres, so dass ich die Formen jeweils auch in der gespiegelten Variante erhalte.

Gleiches Vorgehen bei den Blütenköpfen und dem pinkfarbenen Papier, nur dass es in diesem Fall nur die Köpfe benötigt. Hierfür suche ich mir im Papier besonders schöne Stellen aus, wo entweder tolle Farbverläufe oder Ausblüheffekte zu sehen sind.


04: Mit einer Schere beschneide ich die Köpfe, so dass keine Stielreste verbleiben.

03: Mit den zwei Tulpenstanzformen stanze ich aus dem grünen Papier die Formen mehrfach aus. Dabei verwende ich beide Seiten des Papieres, so dass ich die Formen jeweils auch in der gespiegelten Variante erhalte.

Gleiches Vorgehen bei den Blütenköpfen und dem pinkfarbenen Papier, nur dass es in diesem Fall nur die Köpfe benötigt. Hierfür suche ich mir im Papier besonders schöne Stellen aus, wo entweder tolle Farbverläufe oder Ausblüheffekte zu sehen sind.


04: Mit einer Schere beschneide ich die Köpfe, so dass keine Stielreste verbleiben.

05: Die beschnittenen Köpfe klebe ich auf die jeweilig passenden Stiele.


06: Den Hintergrund bestemple ich mit einem der Spruchstempel aus dem Set. Dafür nutze ich die Stempelplattform, damit ich den Spruch mehrmals auf das Papier stempeln kann, um ihn sehr intensiv in der Farbgebung zu erhalten.


07: Den Hintergrund beschneide ich an allen 4 Seiten mit dem Büttenrandtrimmer.


08: Für das Arrangement der Tulpen lege ich zuerst eine untere Ebene und klebe die Blumen fest. Danach lege ich die zweite Ebene darauf, um etwas Tiefenwirkung zu erzeugen. Wenn mir die Position der Tulpen gefällt, klebe ich auch diese fest.


09/ 10: Die überstehenden Blütenstiele trimme ich, indem ich das Papier so in den Trimmer lege, dass die Ränder passgenau mit der Messerschneide übereinstimmen. Das pinke Hintergrundpapier trimme ich ebenfalls an allen 4 Seiten. Danach klebe ich beide Papiere mittig aufeinander. Ihr könnt aber auch den beschnittenen Vordergrund erst aufkleben und das pinke Hintergrundpapier dann beschneiden, damit es euch das leichter fällt, gleichmäßige Ränder zu erhalten.


11: Zuletzt klebt ihr den vorbereiteten Vordergrund auf einen Kartenrohling und fertig ist euer kleines Tulpenfeld.


Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbasteln.

Bleibt kreativ.

LG, Anke


Buy The Craft Project

Tags:

Older Post
Newer Post

This website uses cookies to ensure you get the best experience. Learn more

Ok, got it