Pick up your favorite's that are back in stock!

Find Out More
Free U.K. Shipping £20+

Blog

Winterliche Sternboxen mit Anke Rühle

Manche Dinge benötigen etwas Zeit zur Vorbereitung, damit man anderen nicht nur eine kleine, sondern eine richtig große Freude machen kann. Wie zum Beispiel ein selbstgebastelter Adventskalender. Mit diesem Craft Kit könnt ihr 24 zauberhafte kleine Sternboxen zusammenbauen, um darin Kleinigkeiten zu verstauen. Sie eignen sich jedoch genauso gut für kleine Mitbringsel. Wie so eine Box zusammengebaut wird, zeige ich euch heute. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen.

Meine Materialien:

  • Tonic Craft Kit 47 – Advent Calender Star Box

Weiteres Material:

  • Falzbein, z.B. Tonic Studios Precision Glide Folder
  • Schere, z.B. Tim Holtz - Non-Stick Micro-Serrated Multi-Cutter 7"
  • Tim Holtz Stamping platform
  • Stempelkissen nach Wahl
  • Kreppband

Winterliche Sternbox

01: Das Stanzenset enthält eine Basisstanze, welche ich zweimal aus dem weißen Cardstock des Kits ausstanze. Es ist auch möglich, zwei unterschiedlich farbige Cardstocks zu benutzen, um zweifarbige Boxen zu basteln.


02: Des Weiteren enthält das Set diverse Dekorationselemente, die sich untereinander austauschen und kombinieren lassen. Nachdem ich mich entschieden habe, welche Variante ich benutzen möchte, stanze ich die Einzelteile aus dem Spiegelkarton des Kits aus. Damit dabei nichts verrutscht, befestige ich die Stanzen zuvor mit Kreppband.

Hinweis: die Stanzen können auch direkt aus der Grundform herausgestanzt werden. So erspart man sich das Aufkleben. Allerdings kann der Empfänger dadurch einen Blick von außen ins Innere werfen. Zudem ist es wichtig, dass in diesem Falle der Inhalt der Box nicht durch die Öffnungen rieseln kann.


03: Für den Geschenkanhänger verwende ich die zwei abgebildeten Stanzformen in Kombination mit weißem Cardstock und Spiegelkarton.


04: Mit einem farblich zum Spiegelkarton passenden Stempelkissen stemple ich einen der Wintergrüße des enthaltenen Stempelsets auf der kleineren Anhängerform ab. Dafür verwende ich die Stempelplattform, damit ich bei Bedarf den Stempel mehrfach an die exakt gleiche Stelle abstempeln kann.

05: Mit einer Schere schneide ich von einer der beiden Grundformen sämtliche überstehenden Klebelaschen und die beiden Einstecklaschen ab.


06: Danach kümmere ich mich um sämtliche vorgeprägte Falzlinien. Dafür knicke ich Linie für Linie einzeln um und fahre sie mit einem Falzbein nach. Aufgrund dessen, dass die Box aus vielen kurzen Falzen besteht, die sich teils in leichten Winkeln unterscheiden, achte ich darauf, dass ich die Falzlinien exakt berücksichtige.


07/08: Bevor ich den Kleber auf die Klebelaschen auftrage, positioniere ich beide Boxen so, dass die Einstecklaschen genau gegenüber der Einsteckschlitze positioniert sind. Nach dem Auftragen des Klebers lege ich die andere Sternform obenauf und drücke alles fest an.

Zum Trocknen lege ich die Box zwischen zwei schwere Bücher.

09: Zum Schluss klebe ich die vorbereiteten Dekorationen auf die Box.

10: Wenn alles getrocknet ist, drücke ich vorgefalzten Seitenwände ein, damit sich die Sternform ausbildet.


11: Für den Anhänger klebe ich die beiden vorbereiteten Stanzteile aufeinander.


12: Von dem zweifarbigen Band schneide ich ein passendes Stück ab und entzwirble die weißen und blauen Einzelfäden. Ich ziehe die Fäden durch einen der ungenutzten Einsteckschlitze, befestige den Anhänger daran und verknote die Fäden.

13: Beim Schließen der Box achte ich darauf, dass der Knoten im Inneren der Box verschwindet. Fertig ist eine kleine sternförmige Box, die sich perfekt für kleine Geschenke oder Süßigkeiten eignet.


Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbasteln.

Bleibt kreativ.

LG, Anke

Buy The Craft Project

Tags:

Older Post
Newer Post

This website uses cookies to ensure you get the best experience. Learn more

Ok, got it