Free U.K. Shipping £20+

Blog

Gestalten Sie die perfekte Karte für jeden Erfolg mit Melanie Hohnen

Es ist schön den Liebsten eine Freude zubereiten und Dankbarkeit zu verleihen. Ich verschenke lieber was „Selbstgemachtes“ , weil ich mir über diese Person Gedanken gemacht habe und mir gerne die Zeit dafür nehmen um was schönes zu gestalten.

Solche Geschenke kommen von Herzen und habe auch eine enge Verbindungen zu diesen Herzens-Menschen.

Dankbarkeit

• als Zuhörer

• einfach da war

• beigestanden

• Wegbegleiter

• Ratgeber

• Held

• usw.....


Daher kommt dieses neue „Showcase“ genau richtig. Damit kann man wunderbare Rosetten werkeln, natürlich auch Karten gestalten.

Egal, ob zum Geburtstag, als Urkunde, Gutschein, Abschluss, Prüfung uvm.

Material-Liste

9877E Pink Sunset

9064E Bubblegum Pink

9828E Golden Satin

Show Case Set Ribbon & Rosette Set

4273 Dreamcatcher (2. größter Kreis)

4487E Tacky Glue

266 E Tools

153E Trimmer

Abschnitt 1

Als erstes habe ich mir die gewünschten Farben mir rausgesucht & gleichzeitig die tollen neuen Stanzen verwendet und sie mit der Stanzmaschine ausgestanzt.


1. Ich habe den größten Kreis aus dem Set genommen und dies mit dem schönen Papier ausgestanzt.


2. Um ein bisschen Kontrast rein zubringen habe ich mir das tolle goldene Papier mit der Rüschen-Schablone ausgestanzt.


3. Da mir das aber etwas langweilig war habe ich noch einmal diese Rüschen-Schablone verwendet & dieses mit dem Spezial-Papier „Hand Crafted“ Papier ausgestanzt.


Somit bekommt die Rosette eine bessere dimensionale und sieht direkt lebendiger aus.


Abschnitt 2

4. Dann gehe ich zum zweiten Schritt und nehme mir jetzt die größte Fähnchen-Stanze und habe mir auch das selbe „Hand Crafted“Papier ausgewählt was ich auch bei der Rüschen-Schablone verwendet habe.

Ich habe insgesamt 11x das Fähnchen ausgestanzt. Habe dann mein Falzbein genommen und habe das Papier damit abgezogen, somit habe ich das Papier schon mal in Form gebracht.

Ich habe dann Flüssigkleber genommen und dies am Ende des Fähnchens aufgetragen und hab das mit dem (fast) anderem Ende verbunden (kurz vor dem Dreieck). Habe das dann mit allen so gemacht und noch etwas in Form gebracht so das es aus sieht als ob es Schleifenband sei.


5. Habe alle Fähnchen für ein paar Minuten zur Seite gelegt. Denn ich war mir noch am überlegen eine größere Kreis-Schablone als Verstärkung zu nehmen und somit habe ich mich entschlossen aus dem „Dream-Catcher – Set“ den zweit größten Kreis zunehmen und ebenfalls auszustanzen.

Nachdem ich das gemacht habe, habe ich mir die Fähnchen genommen und habe diese unter dem ersten Kreis (siehe Bild eins) mit Kleber fixiert. Denn ich wollte das diese Schlaufen aussehen als ob es Schleifenbänder sind – so wie ich das bei Tourniere von Pferden kenne. Ich habe mich an dem Wellenrand gehalten – habe immer zwei Wellen für ein Fähnchen verwendet.

Abschnitt 3

6. habe jetzt alle Schlaufen unter dem Kreis fixiert. Dabei kam mir noch eine Idee wie ich die Rosette noch fluffiger mache.


7. Ich nahm mir ein Tool und als Unterlage eine Schaumstoffmatte. Habe die Rosette darauf gelegt und habe mit der größten Kugel vom Tool das Papier in kreisenden Bewegungen quasi eingedrückt – wie bei einer Blume.


8. Dann habe ich eine Kreis-Schablone die ebenfalls in diesem Set enthalten ist umgedreht, also die Schneideseite auf die Matte gelegt. Dann habe ich die beiden Rüschen-Papiere daraufgelegt und mit dem Tool geprägt. Diese beiden Rüschen habe ich dann mit den Händen zerknüllt (ja das darf man...LACH), denn ich wollte diese Rüschen noch lebendiger haben.


9. Habe alle Kreise dann übereinander fixiert, in diesem Fall habe ich Heißkleber benutzt, somit konnte ich noch eine besser 3-D Optik herstellen.


Abschnitt 4

10. Jetzt fehlen ja nur noch die beiden Schlaufen die unter der Rosette zu sehen sind. Hier habe ich mir dann alle drei Fähnchen-Stanzen aus dem Set genommen - jeweils zweimal ausgestanzt in den drei verschiedenen Papiere die ich auch für die Rosette verwendet habe.


11. Ich habe jeweils die drei unterschiedlichen Fähnchen über einander gesetzt und mit dem Tacker fixiert und dann unter den Schlaufen mit Kleber gesetzt.


12. Ein Spruch durfte nicht fehlen und ich habe mich für den Text entschieden „Woo Hoo“, dies habe ich zusammen mit dem Wellenkreis durch die Stanzmaschine gekurbelt. Nur noch in die Mitte der Rosette aufgeklebt.


13. Fertig – ja nicht ganz, denn ich habe mir noch ein weißen Cardstock zur Hälfte durchgeschnitten und die Rosette in die Mitte gesetzt. Finde ich persönlich noch viel besser. Ich dachte mir bei dem Geschenkten, das Diejenige es vielleicht in einem tiefen Bilderrahmen setzen kann und aufhängen kann.


Ich wünsche euch viel Spaß beim Nach-basteln dieser wunderschönen Rosette.

Buy The Craft Project

Tags:

Older Post
Newer Post

This website uses cookies to ensure you get the best experience. Learn more

Ok, got it